Fehlermeldung

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in include_once() (Zeile 1389 von /mnt/web009/c3/22/54444822/htdocs/includes/bootstrap.inc).
  • Svenska
  • Deutsch
  • Dansk
  • Nederlands
  • English

Société Jersiaise

La Sergenté
Contact: 

Rosalind Le Quesne
E-Mail: underground.hello@gmail.com

im Auftrag von:

Société Jersiaise
E-Mail: info@societe-jersiaise.org

Jersey ist mit 119,5 km² die größte der Kanalinseln und liegt ca. 22 km vor der Küste der Normandie/Frankreich.

Insgesamt sind dort 8 Dolmen sowie zahlreiche andere Fundstellen, Menhire und bauliche Relikte aus der Zeit der Megalithkultur vor über 4.600 Jahren erhalten geblieben.

Als Baumaterial dienten großformatige Steine, die im Bereich der Küste des Festlands herausgebrochen und zur Insel hinübergebracht wurden. Während des 19. und 20. Jahrhunderts fanden archäologische Ausgrabungen statt, bei denen Skelettmaterial von Menschen und Tieren, Scherben von Tongefäßen, Schmuckperlen, Feuersteingeräte und Werkzeuge aus Felsgestein gefunden wurden. Einige Fundstücke sind im La Hougue Bie Museum ausgestellt, zugleich der Ort mit der bedeutendsten Megalithanlage, einem Ganggrab, das von einem 12 m hohen Erdhügel bedeckt ist. Zu den weiteren Dolmen auf Jersey gehören die Galeriegräber Le Couperon und Ville-és-Nouaux und die Ganggräber Faldouet, Les Monts Grantez, Mont Ubé und Géonnais. Die älteste Anlage ist La Sergenté. Sie stammt aus der Zeit um 4.500 v. Chr. und ist das einzige Ganggrab der Kanalinseln, das ursprünglich eine Gewölbekonstruktion aus nach innen vorspringenden Steine aufwies.

Besucher auf Jersey sollten die Nutzung eines Mietwagens, eines Fahrrads oder des „Liberty Bus Service“ planen, um alle Orte gut erreichen zu können. Ebenso empfehlenswert ist der Download der Jersey-Fahrradkarte, in der die vorgeschichtlichen Denkmale mit einem Symbol gekennzeichnet sind. Weitere Informationen über die Megalithgräber auf Jersey lassen sich auf der Website Jersey Heritage finden, hier auch zusammen mit genauen Lageplänen von den wichtigsten Anlagen.